Ratatatam

07.12.08

Kinder an die Macht? Sind sie doch! Problematisch nur, dass die sich im Präoperationalen Stadium befinden – Herr Piaget läßt grüßen. Sie sind aufgrund ihres Egozentrismus nicht in der Lage, sich in andere Menschen hineinzudenken. Anders lassen sich zwei Vorschläge zur Förderung des deutschen Bankrotts nicht erklären. Eine Konsumpauschale in Form von Konsumgutscheinen für alle Bundesbürger und die Forderung nach Geld für die Renovierung von Schulen und Unis als Konjunkturhilfe, das sind zwei typische Beispiele für egozentriertes Problemlösen. Vertretbar wäre auch eine Interpretation, die Politikvermeidung als Ausdruck frühkindlicher Reflexe begreift, kurz als Hosenscheisserpolitik.

Es geht um Konsumgutscheine in einem Land, in dem das private Vermögen bei geschätzten 9 Billionen Euro liegen soll – vom Baby bis zum Greis wären das um die 94.000 Euro für jeden Bürger. Das zeigt, wir leben in einem Land der Saturierten, das zugleich ein Land der Neider, Unzufriedenen und Angsthasen ist. Die würden natürlich vor Neid platzen, wenn allein die Masse der Sozialschmarotzer von einer staatlichen Förderung profitieren würde. Kein staatlich subventionierter Hossenscheisser setzt sich in eine solche Nessel.

Also heißt es, 500 Euro für jeden Bürger auf den Gabentisch. Die deutsche Rekordschere zwischen arm und reich wird einfach wegdilettiert. Auf keinen Fall wird ein Klientelfixierter das Prinzip der Gleichbehandlung verletzen, nur weil 10, 11 oder 13 Millionen Menschen hierzulande kein Land in Sicht sehen und perspektivlos vor sich hin überleben. Chancenfördernde Sozial- und Steuerpolitik hört bei potentiellen Wahlverweigerern konsequenterweise auf. Einmalige Armenspeisung zur Weihnachtszeit ist aber drin. Tut dem Gewissen gut und hilft populistisch einige zweifelnde Stimmen zu retten.

Und so sauber das Gewissen durch Hauruckgutscheine geputzt werden soll, so soll auch die Bildungsmisere endlich nicht mehr so augenfällig auffällig werden. Was innen abläuft, also da drinnen, in diesem heruntergewirtschafteten Bildungssystem, das darf so bleiben. Aber nach aussen, wenigstens nach aussen, muss es hübsch und ordentlich aussehen! Der Schein, der mag trügen, aber für ein bis zwei Legislaturperioden, die den Wohltätern der Nation die Rente sichern, ist er allemal gut.

   

Kommentare geschlossen.

Keine Trackpacks/Pingbacks mehr möglich.



Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Bochum Buch CMS CMS Made Simple DJR Electropop ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2017 Ralph Segert . Impressum