Ratatatam

30.07.08

Der TR-Artikel Flicken fürs Netz liest sich wie eine Passage aus einem Roman über die tückischen Sicherheitslücken des Internets, die bei krimineller Ausnutzung katastrophale Folgen für die User hätten.

   

2 Kommentare

  • 1 — Geschrieben von ralphs am 8. August 2008 um 23:46:

    Dazu auch jetzt auch 8 Tage später ein informativer Artikel von Ben Schwan in der taz (Ressort Wirtschaft und Umwelt): Giftangriff aufs Netz

  • 2 — Geschrieben von Michael Kostic am 9. August 2008 um 00:17:

    Hallo,

    ist es nicht erstaunlich wie lange es dauerte, bis solche Details derart offensichtlich wurden? Das war zwar noch lange nicht der berühmte „Anfang vom Ende“, aber eine nunmehr gut sichtbare „Spitze des Eisberges“ :-)

    Ich bin ja wirklich sehr gespannt was noch alles passieren muss, damit die letzten fähigen Kräfte sich endlich zusammenschließen und diesen Saustall endlich mal richtig aufräumen…

    Gruß

Trackbacks?



Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Bochum Buch CMS CMS Made Simple DJR Electropop ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2017 Ralph Segert . Impressum