Ratatatam

Geheilte Logfilesucht oder Piwik 04 ;)

20.06.09

Heute nach etwas längerer Zeit die Websitestatistiken mit Piwik betrachtet und daran gedacht, dass die Zeiten vorbei sind, in denen ich fast jeden Tag wie süchtig auf Referrers-Links klickte und das Ranking der Suchbegriffe kontrollierte. Dieser magischen Anziehung wird wohl kaum ein Websitebetreiber mit Entdeckung der automatisierten Logfileauswertung widerstanden haben. Heute nutze ich Zeit anders und habe das automatische Update auf Piwik 0.4 gestartet. ;) Angenehm aufgefallen ist mir danach eine deutlich schnellere Auswertung der Wochen- und Monatsstatistik. Schön ist auch eine Verbesserung, die ich bereits mit den letzten Updates erwartet hätte: Klickt man in der „Liste der Suchbegriffe“ einen Begriff an, werden darunter die Suchmaschinen aufgelistet, die benutzt wurden. Ein Klick auf einen Eintrag führt nun direkt zum Suchergebnis, anstatt nur zur Startseite der Suchmaschine. So ists richtig. ;)

Das Webstatistik-Tool “Piwik” kurz vorgestellt

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Spam Timing im Web 2.0

29.05.09

Das nenne ich Timing: Kaum hatte ich auf Twitter ein Browser-Plugin vorgestellt, welches Kurz-URLs der Marke TinyURL & Co klarstellt, schon war en Spammer-Follower mit nem häßlichen Pornolink am Start. Wer sagt denen mal, wie toll dat sein kann, einfach mal die Fresse zu halten?

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Arbeiten und Leben im Netz

07.05.09

Während ich für das LWTZ und die B. Schneiderath GmbH kleine aber feine Websites ablieferte, arbeitete Verena an einem Iconset für das Wellnesshotel zum Kurfürsten. Diesen Auftrag hatte uns Carola Heine vermittelt, die ich diese Woche nach 13 Jahren Netzbekanntschaft zum ersten Mal im real life erlebte. Zusammen mit Verena fühlte ich mich bei der kleinen Familie sehr wohl. Beeindruckt hat uns nicht nur die Power von Carola und die Ruhe von Oliver, sondern auch die kleine Henrietta, die mit achtzehn Monaten eine beeindruckende Auffassungsgabe besitzt. Und bei Themen wie Arbeiten und Leben im Netz, Kinder und ExpressionEngine verging die Zeit wie im Fluge. Wir freuen uns auf ihren Besuch in Westerholt.

Iconset für das Wellnesshotel zum Kurfürsten

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Wikipedia mit der Markenkeule

28.04.09

Scheint eine Art Gesetz im Web zu sein: Wer schnell und stark wächst dank einer begeisterten Community wird früher oder später zum Gegner eines freien Netzes. Die Wikipedia Foundation zeigt das eindrucksvoll und schwingt die Markenkeule gegen wikepediakritische Künstler. Die Anwälte der Foundation haben es gut, nähren sich wahrscheinlich von den Spendengeldern, die man vor Monaten noch mit großem Tamtam eintrieb.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   1 Kommentar    

Frühlingsgroove

06.04.09

Wie ich in meinem DJ-Blog bereits schrieb: MixTape.me ist eine feine Sache, kann ich dort doch meine DJ-Mixe mit Übergängen laufen lassen (sofern der Server mitspielt) und zugleich in andere Webseiten einbinden. Ich starte mit meinem aktuellen Lieblingsmix Funk Attitude. Darauf ist feinster House, Nu Funk und Nu Jazz. Fundstücke, die ich den letzten Wochen entdeckt habe. Es folgt bald ein Worldbeat-Mix mit aktuellen Tanzknallern zwischen Balkanpop und Reggaelust. Yeppa! Das volle Programm läuft übrigens zu bestimmten Zeiten unter der Sendung Frühlingsgroove 2009 im Webradio laut.fm/djr. –
Funk Attitude anhören.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   5 Kommentare    

Bytebaby-Twitter

05.04.09

Okeh, anstatt hier lange Beiträge über Six Revisions zu schreiben, könnte ich die Ressource auch gleich twittern. Gesagt, getan. Für den schnellen Link ist Twitter ja nicht schlecht, für den schnellen Verkauf vielleicht auch nicht.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   2 Kommentare    

Achtung! „Externer Link“

23.03.09

Ein Auto sollte vor dem Start vor Verkehrstod warnen, so wie MySpace vor Phishing warnt, wenn man Links anklinkt. Im Himmel könnten die Betroffenen dann bedauernd gestehen, Opel oder ein anderer Popel hätte sie gewarnt.

psihing

Autor: Ralph Segert   Tags:   2 Kommentare    

Mensch 3.0

09.03.09

Wie steht es um die totale Vernetzung? Wird es für die sogenannten Digital Natives leicht sein, zwischen Fluch und Segen frei lavieren zu können? Wird ausschalten, abschalten nicht erreichbar sein, intensive Kommunikation, echtes Lernen und Erfahren anstrengender; von inneren Zwängen bestimmt, von schlechtem Gewissen gelenkt? Die Fürsprecher der radikalen Vernetzung, die die Antworten über die Zukunft der Arbeit, der Freizeit und des Internets bereits wissen, reduzieren soziale und kommunikative Kompentenz sowie individuelle Freiheit auf Beschleunigung und Effizienz der Technik und Arbeit. Die Worte Seele und Bedürfnis, Krise und Anstrengung, Unsicherheit und Geborgenheit sind in ihren Verheißungen nicht vorgesehen. Das darf misstrauisch machen.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   5 Kommentare    

Ergiebige Filmsite

05.03.09

Ulrich Behrens hat auf Follow me now eine Website mit zahlreichen Filmrezensionen und Kurzbiografien aufgebaut, die durch eine lebendige und persönliche Art des Schreibens neugierig macht auf vielseitige Filmkunst. Beim Stöbern und Querlesen wurde ich an den Film Ekel (1965) von Roman Polanski erinnert, den ich nicht nur wegen der herausragenden schauspielerischen Leistung von Catherine Deneuve gerne noch einmal sehen möchte.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Ständig online in der Webciety?

03.03.09

Was für den Einen ein Graus, ist für den Anderen das technikfetischistische Nonplusultra: Ständig erreichbar, ständing ortbar, ständig online sein. Vernetzung bis in die Eingeweide, dass selbst private Blähungen sich einen bedeutsamen Nachhall in der „Webciety“ verschaffen, damit endlich das Internet das Herz der Gesellschaft“ werde. Auf ins schöne neue Netz der Welt!

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   4 Kommentare    

Wissenswächter auf Wikepedia

31.01.09

Dass gegen manche Wissenswächter auf Wikipedia kein Kraut der Vernunft gewachsen ist, wurde heute einmal mehr eindrucksvoll bestätigt. Und zwar erzählte mir mein Schätzchen, dass sie gestern beim freundschaftlichen Babysitten eine Reihe „Frauenzeitschriften“ durchblättert habe. Dabei habe sie ein Interview mit Daniel Kehlmann entdeckt. In diesem berichtet er, dass er in dem Wikipedia-Artikel über seine Person eine falsche Tatsache ;) korrigiert habe. Diese wurde umgehend wieder gelöscht mit der Begründung, die Korrektur sei falsch. Ha, ha, haben wir gelacht!

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   1 Kommentar    

BigiPhone Man

17.12.08

Hier wurde angeregt, eine Video zu meinem Beitrag über das BigiPhone zu machen. Prompt habe ich das in der Pause hingelegt und auf YouTube gestellt: Der Ralle will das BigiPhone.

Autor: Ralph Segert   Tags:   1 Kommentar    

Wikipedia: Linkakzeptanz der Fachidioten?

17.12.08

Bilde ich mir zuviel ein, verstehe ich etwas nicht? Ich erwarte, dass im Wikipedia-Artikel Blogs meine Blog-Anleitung unter den Weblinks akzeptiert wird. Die verkopften Texte der etablierten Presse sollen dort Bestand haben, eine ausführliche Anleitung aber wird gecancelt, ohne dass ich im Diskussionsbereich Antworten auf meine Fragen bekomme. Sorry, aber da kriege ich echt en Hals! Das riecht wie Politik, wie Herrschaft der Fachidioten.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   11 Kommentare    

Herr Search Request

13.12.08

Herr Search Request wusste nicht wie traurig er war. Den ganzen Tag versuchte er vergeblich ein Plattencover auf den iPod zu übertragen. Der iPod grinste höhnisch und das Plattencover suchte das Weite, so blieb Herr Search Request ohne Einsicht in das, was er war. Traurig.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Stöckchen BigiPhone

12.12.08

Was habe ich angerichtet? Ich bin auf einen „blöden Abklatsch“ hereingefallen! Dabei hätte ich dieses Linkverbreitungsgewinnspiel links liegen gelassen, wenn mir nicht BigiPhone vs stürmige Brombeere eingefallen wäre. Jetzt bin ich dabei und will gewinnen. Warum? Nicht weil ich gierig auf das BigiPhone wäre, sondern weil ich das „iPhone 3G 8GB ohne Simlock“ ruckzuck in einer Blogaktion durchreichen würde. Und zwar für einen Wettbewerb mit Köpfchen, garantiert ohne das glücksselige Google-Ranking. Problem nur: Zur Zeit dümpel ich mit meinem Text über das BigiPhone auf Platz 5 bis 7, so dass ich in den letzten sieben Tagen des Wettbewerbs auf Eure Linkgutschriften angewiesen bin. Wer also mit mir Abklatschen will, verlinke einfach irgendwie intelligent meinen Text übers BigiPhone – als wärs ein Stöckchen, com egal getz!

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   3 Kommentare    

Kreditmarktplatz von Mensch zu Mensch

03.12.08

Es gibt Ideen, die das Internet immer wieder überraschend machen. Eine dieser Ideen heißt Smava . Das ist ein Marktplatz für Kredite, auf dem Leute wie Du und Ich anderen Leuten Geld zu günstigen Konditionen leihen können. Nicht umsonst betitelt die taz den sehr lesenswerten Artikel mit Kredit ohne Hai. Bleibt zu sagen: Smava — „Kredite von Mensch zu Mensch“. Damit sie auch morgen nicht fragen müssen: Wo ist das Geld geblieben?

Autor: Ralph Segert   Tags:   3 Kommentare    

BigiPhone vs stürmige Brombeere

29.11.08

Apropos BigiPhone: Wer unbedingt mit einer berührungssensitiven Fliegenklatsche telefonieren muss, kann jetzt auch das Blackberry Storm wählen. Auch für den Storm stürmen die Leute die Online-Shops und schlagen sich in ihrer Smartphone-Gier die Köpfe ein (totgetreten wurde bis zum heutigen Buy-Nothing Day noch kein stürmender Kunde). Als ob es tausendjährigen Mangel geben würde, dabei wird das Teil bereits bei Ebay verscheuert. Skandalöserweise bringt der BigiPhone-Killer aber unglaubliche 155 Gramm mehr auf die Waage. Eine wahre Zumutung für all die Technoiden mit der schwindenden Muskelkraft und den zierlichen Hemdtäschchen am Herzen! Aber dafür hat Stormy einen vernünftigen Touchscreen, der konsequenterweise auf Druck reagiert und somit im Gegensatz zum iPhone sogar mit Handschuhen bedient werden zu können verspricht. Wer weiss, ob man nicht irgendwann auch mal in Grönland ne Email tippen muss. Ganz blöd dagegen, dass der Sturm WLAN nicht versteht. Deshalb warten die Klugen eine Weile ab, bis die Kinderkrankheiten der killernden Brombeere kuriert sind. Und dann kann das kratzsensitive BigiPhone wirklich einpacken.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   19 Kommentare    

Filmcamp in Berlin

27.11.08

Robert Basic berichtet über das erste Filmcamp, das am kommenden Wochenende in Berlin stattfindet. Klasse Idee! Es ist sehr schade, dass ich jetzt nicht so kurzfristig aus dem Ruhrgebiet wegkomme. Gerne hätte ich teilgenommen, auch in der Hoffnung, ein paar Leute zu treffen, mit denen ich meine Begeisterung für französische Filmklassiker teilen könnte. Immer noch spucken mir Das Irrlicht, Zazie, Auf Wiedersehen Kinder und Black Moon von Louis Malle durch den Kopf, staune ich über Meisterwerke wie Die Hölle, Alice, Süßes Gift (mit einer genialen Isabelle Huppert) von Chabrol und bewundere die Werke von Truffaut, Sautet, Melville und Rivette.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   1 Kommentar    

Der Haken am Hacken

24.11.08

Peter Glaser wurde gefragt, was gegen die Online-Durchsuchung spreche. Lesen se ne Antwort:

„Garnichts. Ganz wunderbare Sache. Dass das Hacken nun nicht mehr als illegale Tätigkeit abgetan wird, sondern endlich Anerkennung als staatserhaltende Maßnahme finden soll, müßte doch jeden Technikfreund erfreuen.“

Autor: Ralph Segert   Tags:   2 Kommentare    

Trikot 04 und der Trainerlaie wünscht

22.11.08

Da habe ich tatsächlich über die Verlinkung in einem Posting ein hochwertiges Trikot gewonnen und mich für das dunkle von Schalke 04 entschieden. Gerne hätte ich hier das Trikot in passender Pose präsentiert, aber das nasskalte Wetter und die dunkle Jahreszeit machten mir einen Strich durch den Gedanken. Deshalb habe ich es kurzerhand eingerahmt:

Trikot im Rahmen

Vielleicht läßt sich ja heute auch das Ergebnis der Schalker gegen Gladbach einrahmen. Meine Forderungen als Fussballtraineroberlaie. Benedikt Höwedes (der Rangnick soll ja seine Finger von dem lassen, der hat genug gute Spieler) endlich als Stammspieler, den doch sehr ballsicheren, kopfballstarken, schnellen, technisch versierten Heiko Westermann ins offensive Mittelfeld, Kevin Kurányi in die zweite Mannschaft zum Üben von Ballannehmen und Ballstoppen versetzen, Albert Streit und Vicente Sanchez endlich in die Mannschaft integrieren, Jefferson Farfan als echte Spitze setzen und Orlando in die Ballettschule zur Stärkung des rechten Fehlpassfusses schicken — und grad fährt der Schalke-Bus hier vorbei und ich geh jezz laufen. Glückauf!

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   8 Kommentare    

Was bleibt vom Pagerank?

22.11.08

Kann mir jemand von den SEO-Suchmaschinenoptimierer-Onlinemarketing-Cracks da draußen bitte erklären, warum eine Site wie Mit Firefox per Du nur Pagerank 4 hat, obwohl sie auf der Supportseite von Mozilla (mit PR 8) und auf Hunderten von Webseiten verlinkt ist, obwohl sie populär ist und keinen Spam verbreitet? Eine kaum verlinkte Site wie mein DJ-Blog hat dagegen bereits 5.

Wird meine Anleitung wirklich wegen etwas Textwerbung abgestraft? Wenn der PR angeblich ein Indikator für die Linkverbreitung und relevant fürs Ranking sein soll, aber gar nicht ist, was bleibt dann noch vom Pagerank übrig? Habe ich etwas nicht begriffen, etwas verpasst, lebe ich hinterm Mond oder ist der Pagerank nur ein Marketingtrick, ein Fütterwort für IT-Journalisten? Auch die Sites, die bei bestimmten Suchbegriffen mit Pagerank 0 ganz oben stehen, finde ich seltsam. Was bedeutet das alles? Wer nimmt mich an die Hand und erklärt mir das? Vielleicht mache ich danach auch eine Anleitung für Einsteiger. Titel: Mit Pageranks per Du.

Bis vor kurzem habe ich den Pagerank nur selten beachtet. Nun aber informiert mich das Firefox-Add-on SearchStatus in Echtzeit und ich kann vergleichen — bevor ich noch zum Pagerank-Narr werde, deinstalliere ich das Teil lieber wieder.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   8 Kommentare    


Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Buch CMS CMS Made Simple Datenschutz ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball Galaxy Note GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Le français Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2019 Ralph Segert . Impressum . Datenschutzerklärung