Ratatatam

27.08.08

Ohne jeden Zweifel ist die ganze Diskussion um die Frage, ob das Internet dumm mache, nur „heiße Luft“. Das Internet macht nicht dümmer als das Blättern in einem Katalog für Felgen. „Das Internet“ (welches Internet nur?) macht unter Umständn sogar schlauer als das alltägliche Glotzen der privaten TV-Sender und ihrer Nachahmer in den Öffentlich-Rechtlichen. Denn immerhin birgt das Internet die Gefahr, dass selbst der vermeintlich „Blödeste“ noch zufällig einen Aspekt zu irgendeinem Thema aufschnappt, den er sich vorher nicht denken konnte, der aber sein vermeintlich verblödetes Hirn in Bewegung bringt, jedem kulturkritischen Unkenruf zum Trotz!

Den ganzen internetfremden Lohnschreibern fehlt einfach eine Grunderfahrung im Umgang mit dem Internet, eben weil sie dort immer noch nicht angekommen sind, stattdessen aber ihre Voruteile pflegen und durch rechthaberische Thesen um Aufmerksamkeit buhlen: Die Grunderfahrung, dass man durch das Internet alltäglich jede Menge lernen kann, dass das Internet Karrieren ermöglicht und Arbeitsplätze schafft, dass das Internet trotz aller pseudoklugen Diskussionen die Streitkultur sowie das Zusammenwachsen Gleichgesinnter fördert und und und… Kein anderes Medium hat mehr Potenzial zur Medienkompetenz als das Internet, das mögen sich die klugen Herren hinter die grünen Ohren schreiben. Das Anzetteln von Verblödungdiskussionen hat nur den einen Sinn, nämlich zur Verblödung beizutragen.

   

Kommentare geschlossen.

Keine Trackpacks/Pingbacks mehr möglich.



Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Bochum Buch CMS CMS Made Simple DJR Electropop ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2017 Ralph Segert . Impressum