Ratatatam

14.03.08

Apple Time Capsule scheint mir eine Lösung für die einfache Datensicherung unserer Bürorechner zu sein, auch wenn ich Wi-Fi-Lösungen soweit es geht zu vermeiden suche. Für unsere Hauptrechner könnte ich auch die Ethernet-Anschlüsse nutzen, so würde ich es erwarten. ;)

Die Apple-Werbung verspricht eine problemlose Datensicherung, eine schnelle sollte man dagegen nicht erwarten. Neuerdings.com berichtet im Test namens Problemlose Datensicherung, gut und teuer von um die 17 Stunden für 101 GB bei drahtloser Übertragung, zudem würde bei drahtlosem Backup der Internet-Zugang spürbar langsamer. Bei der ersten Sicherung via Time Machine ist entsprechend viel Geduld aufzubringen, danach dürften die täglichen Mini-Backups für unsere Verhältnisse in annehmbarer Zeit ablaufen.

Interessieren würde mich, wie gut Time Capsule mit Windows-Rechnern (über das mitgelieferte Bonjour für Windows) zusammenarbeitet, wie sich das Gerät bei Nutzung des Gigabit-Ethernet-WAN-Anschlusses verhält und ob es ein Dauerstrahler mit voller Leistung ist. Abschalten wird man Wi-Fi wohl können.

   

Kommentare geschlossen.

Keine Trackpacks/Pingbacks mehr möglich.



Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Bochum Buch CMS CMS Made Simple DJR Electropop ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2017 Ralph Segert . Impressum