Ratatatam

15.05.08

In vielen Städten findet am 31. Mai 2008 der Bundesweite Aktionstag Freiheit statt Angst 2008 statt. Vielleicht schaffe ich es, nach Düsseldorf zu fahren, Zeitpunkt und Ort des Treffpunkts stehen anscheinend noch nicht fest. Zum Thema folgender Absatz aus dem taz-Artikel Der letzte Anruf vor dem Mord:

Die Polizei nutzt Telefonverbindungsdaten immer häufiger für Fahndungszwecke. Dies ergibt ein bisher unveröffentlichtes Gutachten des Freiburger Max-Planck-Instituts (MPI) für ausländisches und internationales Strafrecht. Von 2000 bis 2005 hat sich die Nutzung dieser Fahndungsmethode verachtfacht. Rund 40.000 Mal forderte die Polizei im Jahr 2005 bei den Telefonfirmen Verbindungsdaten von Kunden an, haben die MPI-Forscher hochgerechnet.

Zudem bietet ein Blick in die Vergangenheit weitere Zahlen: „So wurden allein bei der T-Com im Jahr 2004 rund 6.300-mal IP-Adressen angefordert, im Folgejahr gab es schon 75.000 Anfragen.“ Passend dazu der Artikel Abfrage kein Wundermittel. Telefonfirmen und Provider werden, begünstigt durch Gesetze, die von einem Pauschalverdacht gegenüber dem Bürger ausgehen, zum immer wichtiger werdenden Partner der Polizei. Aktuelles auch über die Stasi 2.0: Schäuble lobt Entwurf zu Online-Razzien als „notwendig“ und „richtig“.

   

Kommentare geschlossen.

Keine Trackpacks/Pingbacks mehr möglich.



Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Bochum Buch CMS CMS Made Simple DJR Electropop ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2017 Ralph Segert . Impressum