Ratatatam

Kleines Redesign

03.05.09

Ich habe das verlängerte Wochenende und das schöne Wetter intensiv dazu genutzt, das CMS ExpressionEngine für diverse neue Bereiche auf segert.net einzurichten. Das klappt bisher soweit ganz gut. Das sehe ich daran, dass ich bis zum frühen Morgen nach Lösungen suche und mit jedem kleinen Erfolg immer schlechter loskomme. Nur der Rücken meckert, aber da muss der durch. Konkreter: Wir möchten mit ExpressionEngine einen Servicebereich für Kunden verwalten, so z.B. ein getarntes Blog mit Screencasts für diverse Themen, die ich oft in mehr oder weniger langen Emails und Gesprächen zu vermitteln habe. Wie werden passende Videoanleitungen, auf die ich verweisen kann, Zeit und Worte sparen!

Nebenbei habe ich unserer Firmensite ein kleines Redesign gegönnt, um flexibler auf die neuen Inhalte und Erweiterungen unserer Site reagieren zu können. Bilde ich mir zumindestens ein.

Kleines Redesign

Autor: Ralph Segert   Tags: , , ,      

Piwik mit Online-Update

11.04.09

Das Webstatistik-Tool Piwik hat ab der Beta-Version 0.2.31 eine Funktion spendiert bekommen, die das Online-Updaten erlaubt. Ein Problem weniger für Piwik-Newbies. ;-)

Autor: Ralph Segert   Tags:   2 Kommentare    

Camtasia Studio, WordPress-Anleitung, ExpressionEngine ;-)

02.04.09

Endlich gibt es das Upgrade von Camtasia Studio 6 auch auf deutsch, was mich zu neuen Taten anregt. Wenn dann in Kürze noch WordPress 2.8 fertiggestellt ist, werde ich – ich werde ;-) – zügig die Video-Anleitung Mit WordPress per Du erstellen. Dazu will ich noch das komplette Hauptmenü anpassen, da es sich noch an WordPress 2.6 anlehnt. Die neue Navigation soll sich an das Hauptmenü im Adminbreich von WordPress orientieren. Zur Zeit suche ich ein Script, das ein solches vertikales DropDown-Menü zur Arbeit zwingt. Ähnlich arbeitende Menüs gibt es wie Sand am Meer, so scheint es mir. Nur habe ich bisher keines gefunden, mit dem man Unternemüs auf Mausklick unabhängig von der Seite, auf der man grad ist, öffnen kann; und die auch geöffnet bleiben; wie es im Adminbereich von WordPress 2.7 funktioniert. Aber das wird sich bestimmt finden lassen.

Manchmal bedaure ich in meinem Unabhängigskeitsdrang, dass ich nicht Javascript und PHP gelernt habe. Aber ich weiss, dass hier meine Talentgrenzen sind, da kann ich ein noch so erfahrener Autodidakt sein.

Zum Thema Video-Anleitungen fällt mir grad noch die Site ExpressionEngine Screencast ein. Dort bietet Ryan Irelan seinen Video-Kurs Building a Dynamic Website with ExpressionEngine für 5 Dollar pro Videoeinheit an. Eine interessante Idee für engagierte Screencaster.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   1 Kommentar    

Annäherung an ExpressionEngine

24.03.09

Es kann sein, dass ich die nächste Zeit abtauchen werde und es in meinen Blogs noch ruhiger wird (oder das Gegenteil, was grad dann vorkommt, wenn Arbeit ansteht ;-). Nicht deshalb, weil bei uns die Webdesignschmiede (im Gegensatz zum Icondesignlabor ;-) brummen würde, sondern weil intensive autodidaktische Weiterbildung angesagt ist. So hat mich dankenswerterweise Carola Heine mit begeisternden Argumenten dazu motiviert, mich einmal ExpressionEngine zuzuwenden. Und da ich eine gute Nase für geniale Software habe, bekam ich nach einer Testinstallation der Core-Version ziemlich fix eine Ahnung vom Potential dieses Blog- und Content Mangament Systems mit einer bisher ungeahnten Modulflexibilität. Jetzt gibt es viel zu lernen und auszuprobieren. Natürlich geht es dabei in erster Linie nicht darum, meinen viel zu ausgeprägten privaten Spieltrieb im Web auszuleben, sondern um Kundenansprüche differenziert bedienen zu können.

Ich werde beizeiten über meine Lernfortschritte berichten, damit potentielle Interessenten partizipieren können. Im deutschsprachigen Web gibt es erstaunlich wenig Tutorials über ExpressionEngine zu finden, liegt vielleicht auch an der ausgeprägten Saugermentalität hierzulande, die Lizenzgebühren meidet, wie der Teufel das Weihwasser. Uns schrecken die Preise aber nicht, zumal sie moderat sind und sie zudem zu einem schnellen und persönlichen Support berechtigen sollen. Wir werden sehen. Noch scheint mir der Berg sehr hoch, aber oftmals war ich schneller oben, als ich dachte. Entscheidend ist, die hellen Momente der Motviertheit ohne Umschweife zu nutzen. ;-)

Erste Links für Einsteiger in meinem neu angelegten EE-Ordner. Wer weitere kennt, der behalte sie unbedingt für sich. ;)

Edit: Da sich ExpressionEngine hervorragend für die Pflege mehrere Webprojekte pro Installation zu eignen scheint, steht zudem die Überlegung an, damit meine Anleitungen Mit Firefox per Du und Mit Weblogs per Du zu pflegen, um einmal zwei Beispiele zu nennen. ;-)

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   3 Kommentare    

Was bleibt vom Pagerank?

22.11.08

Kann mir jemand von den SEO-Suchmaschinenoptimierer-Onlinemarketing-Cracks da draußen bitte erklären, warum eine Site wie Mit Firefox per Du nur Pagerank 4 hat, obwohl sie auf der Supportseite von Mozilla (mit PR 8) und auf Hunderten von Webseiten verlinkt ist, obwohl sie populär ist und keinen Spam verbreitet? Eine kaum verlinkte Site wie mein DJ-Blog hat dagegen bereits 5.

Wird meine Anleitung wirklich wegen etwas Textwerbung abgestraft? Wenn der PR angeblich ein Indikator für die Linkverbreitung und relevant fürs Ranking sein soll, aber gar nicht ist, was bleibt dann noch vom Pagerank übrig? Habe ich etwas nicht begriffen, etwas verpasst, lebe ich hinterm Mond oder ist der Pagerank nur ein Marketingtrick, ein Fütterwort für IT-Journalisten? Auch die Sites, die bei bestimmten Suchbegriffen mit Pagerank 0 ganz oben stehen, finde ich seltsam. Was bedeutet das alles? Wer nimmt mich an die Hand und erklärt mir das? Vielleicht mache ich danach auch eine Anleitung für Einsteiger. Titel: Mit Pageranks per Du.

Bis vor kurzem habe ich den Pagerank nur selten beachtet. Nun aber informiert mich das Firefox-Add-on SearchStatus in Echtzeit und ich kann vergleichen — bevor ich noch zum Pagerank-Narr werde, deinstalliere ich das Teil lieber wieder.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   8 Kommentare    

Vorschlag für deutschsprachiges Piwikblog

19.11.08

Wie ich dem einen oder anderen Kommentar entnehme, besteht Bedarf für ein Piwikblog. Das habe ich bereits im vergangenen Sommer angeregt. Mein Vorschlag zum Start: Ich installiere für die Domain piwikblog.de WordPress und gestalte das Blog. Damit ich nicht sitzen bleibe auf dem Projekt, wäre zuvor Bedingung, dass sich ein oder zwei Leute melden, die das Blog leiten wollen. Das bedeutet, im Impressum für den Inhalt verantwortlich zeichnen, sich um Mitschreiber und Kommentare zu kümmern und so weiter. Ich würde aber mitschreiben und kommentieren.

Für das Layout habe ich bereits ein Logo erstellt, das einen gewissen Wiedererkennungseffekt hat und das ich kurzerhand einbinden würde (siehe unten). Es entstand im Frühsommer 2008, als ich den Piwik-Leuten auf ihren Wunsch ein Logo zugesagt hatte. Aber das Team der Fünf stellte sich als sehr geschmacksdifferent heraus. Wir haben es dann gemeinsam nach einigen Entwürfen und Varianten einschlafen lassen. ;) Schliesslich gibt es zeitliche Grenzen und man kann es eben nicht allen Recht machen, das behindert Entscheidungen. Und wenn das jetzige Piwik-Logo einfach nicht zu toppen ist, müssen wir das akzeptieren. Kurz und gut, ich habe dem Entwurf andere Farben gegeben und finde ihn gut für ein Piwikblog.

Logo fuer ein Piwikblog

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   11 Kommentare    

Die Welt ist ein Filter

10.11.08

Grad gefunden auf kulturbanause.de: Das zensierte Internet der Zukunft made in China. Einfach das Firefox-Plugin China Channel installieren und sich 12 Internetlichtjahre vor- oder zurückgebeamt fühlen.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   5 Kommentare    

Kleiner Piwik-Schub mit Upgradeproblem

07.11.08

Ich weiss zwar nicht, was sich die Entwickler des Webstatistik-Tools Piwik beim Versionssprung von 0.2.9 auf 0.2.17 gedacht haben, fest steht aber, dass die Version 0.2.17 die aktuelle ist und einige Neuerungen zu bieten hat. Neben der üblichen Fehlerbereinigung wurde nun auch eine Sprachwahl integriert. Auch das Updaten soll vereinfacht worden sein. Letzteres bestätige ich unbedingt nicht, denn das Update brachte nur Fehlermeldungen, mit denen ich nichts anfangen konnte und die mich dazu brachten, ein frisches Piwik ohne Altlasten aufzusetzen. Also wartet lieber noch mit dem Update.

Autor: Ralph Segert   Tags:      

Roundup Lizenzbestimmung

05.11.08

Du sollst nicht fremdgehen mit einem anderen Browser auf dem iPhone. Apple will das nicht. So erstickt Apple die Pläne von Mozilla und Opera im Keim. Das bewährte Vernichtungsmittel: Roundup Lizenzbestimmung.

Autor: Ralph Segert   Tags:      

Feed aufgehübscht (gepimpt, getunt, oha)

02.11.08

Welcher aktive Webworker, Blogger und dienstesüchtiger Sauger hat es nicht schon oft erlebt? Er hätte, er sucht, er findet. So ging es mir bei dem Gedanken, die spartanische RSS-Datei von WordPress etwas diensteifriger zu machen. So kam es, dass ich lobte: Der Herr segne das Plugin! Denn der führte mich zum Softwärchen RSS Footer. Das bietet eine simple Extra-Line für mein Mitteilungsbedürfnis. Wer die Optionen sucht, greift da sicher eher auf RSSupplement zurück, da er damit soziale Lesezeichen verbreiten, einen Link zu den Kommentaren und “mehr” in das RSS-Feed unterbringen kann. Und das ist nicht alles, um wahre RSS-Kultur mit unser aller WordPress zu befriedigen, das weiss Sean P. Aune unter dem Titel The Top 12 RSS Plugins for WordPress zu berichten. Better Feed.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   1 Kommentar    

Mit Weblogs per Du ist online

12.10.08

Meine Blog-Anleitung Mit Weblogs per Du ist nun endlich fertig. Zur Motivation habe ich folgendes geschrieben:

Bloggen ist ein Minderheitenphänomen, das wird im Hype ums Bloggen gerne vergessen. Ich habe oft erlebt, dass Freunde, Bekannte und Kunden, die durchaus mit dem Internet vertraut sind, keine Ahnung davon hatten, was ein Weblog ist. Zudem hielt sich das Interesse, es zu wissen, in Grenzen. Denjenigen aber, die es wissen wollten, war das Thema nicht leicht zu vermitteln, da die Bloggerei eine sinnliche und geistige Erfahrung mit eigener Sprache und eigenwilligen Verhaltensweisen und Selbstverständnis ist.

Nichts lag da näher, als eine Blog-Anleitung zu erstellen, die es in dieser Kompaktheit im Web bis dahin nicht gab und die sich konsequent in Struktur, Sprache und Ablauf an Einsteiger wendet. Ausser Interesse und ein wenig Interneterfahrung setze ich nichts voraus, so dass ein behutsamer und von Erfolgserlebnissen begleiteter Einstieg in die Bloggerei möglich ist. Zudem existiert somit ein Webdokument, das man Interessierten und Neugierigen guten Gewissens empfehlen kann.

Ausser Kapitel 13 (Ausblick: Texte über das Bloggen), das ich noch um weitere kommentierte Links erweitern werde, sind folgende Artikel vollständig erstellt.

Die ersten 11 Kapitel sind strikt praxisnah, das 12. Kapitel zeigt dagegen die unterschiedlichen Erfahrungen von 13 Bloggern, die sich freundlicherweise die Zeit für meine 3 Fragen genommen haben. Dieses Kapitel ist somit auch für erfahrene Blogger interessant und vielleicht sogar horizonterweiternd. ;-)

Über Feedback und Besprechungen in Weblogs würde ich mich sehr freuen. Schön wäre auch, wenn man mich auf Rechtschreibfehler aufmerksam machen würde. Ich habe ja keinen Lektor und beim Schreiben wird man schnell korrekturblind.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   9 Kommentare    

Piwik Connector für den schnellen Überblick

04.09.08

In einen Kommentar unter meiner Piwik Installations-Anleitung weist Tino Goetz auf sein Tool namens Piwik Connector hin. Der Piwik Connector holt eine oder mehrere Piwik-Installationen auf den Desktop und sorgt so für einen schnellen Überblick.

Autor: Ralph Segert   Tags:      

WordPress 2.7 und die Sicherheit

21.08.08

Nachdem ich unter WordPress 2.7 Zielsetzungen gelesen hatte, was sich mit der neuen WordPress-Version alles ändern wird, nämlich auch das Admin-Interface, habe ich die Erstellung der Videos für meine Anleitung Mit WordPress per Du vorerst eingestellt, um das Update abzuwarten. Derweil bleibt Zeit, um auch kritische Ansichten über die WordPress-Neuerungen zu lesen, wie z.B. den Weblog-Artikel Freud’ und Leid mit dem Plugin-Installer in WP 2.7.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Apple-Programme für Einsteiger

21.08.08

Im Weblog apfelquak gibt es eine hilfreiche Auflistung der besten Programme für Einsteiger und Apple-Switcher.

Autor: Ralph Segert   Tags:      

Piwik oder Schwächeln einer Beta

15.08.08

Zweieinhalb Monate habe ich das Webstatistik-Tool Piwik im Einsatz. Die Datenbank enthält mittlerweile über 72 MB an Daten. Zum Vergleich: Das segert.net weblog hat mit 1179 Artikeln und 1910 Kommentaren gerade einmal einen Datenbank-Inhalt von 4.2 MB. Sinnvoll wäre mit der Zeit sicher eine Option zur Datenbank-Entschlackung oder Archivierung von Zeiträumen (wir User sind doch nie zufrieden, also wirklich! ;).

Was mir desweiteren mit Piwik (Version 0.2.9) seit geraumer Zeit partout nicht mehr gelingen mag, ist der Aufruf der Statistik im Modus Monat. Weder der Überblick über die Monate, noch die “List of Keywords” und die “List of external Websites” werden angezeigt, da kann ich noch so lange und geduldig warten. Längere Zeiträume lassen sich so dann leider nicht auswerten. Aber warten wir es ab, was die Entwickler sich zur Optimierung einfallen lassen. Bis zum Erscheinen von Version 1.0 geht sicher noch viel Zeit ins Land.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   2 Kommentare    

Suchen nur mit Google-Vormund

01.08.08

Ich bin kein Freund der personalisierten Suche, so wie Google sie praktiziert. Weder möchte ich, dass mein Standort und meine IP-Adresse, noch getrackte Suchgewohnheiten in das Suchergebnis einfliessen. Das hat einen einfachen Grund: Ich lasse mich ungern auf Trackingdaten reduzieren, meine Interessen sind zu breit gestreut und ich möchte das finden, was relevant für das Thema ist und nicht das, was mich vermeintlich aus der Generierung gesammelter Google-Daten zu interessieren habe. Deshalb benutze ich CustomizeGoogle und NoScript, um mögllichst wenig Daten an Google preiszugeben. Da fällt mir ein: Sehr nervend an Firefox finde ich, dass es nicht von vorneherein möglich ist, mit der deutschen Version von Firefox google.com aufzurufen. Diese Einschränkung der Suche aufgrund der Nationalität gehört wohl zu einem der Dienste der Mozilla Foundation, um 60 Millionen Dollar Sponsorengelder von Google zu rechtfertigen.

Btw: Frisch auf dem Tisch: Was die Google-Betreiber über den Schutz der Privatsphäre denken, nämlich dass selbst in der Wüste eine vollständige Privatsphäre nicht möglich sei. Also, macht Euch keine falschen Hoffnungen!

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   11 Kommentare    

Eierlegende WordPress-Sau

20.07.08

Blogvernarrte Leute wie ich, die auf WordPress setzen, haben mit jedem Update immer ein wenig zu tun. Um aber gar nicht erst die Erfahrung eines gehackten Weblogs mit Trojanerfalle zu machen, habe ich mir schnelle Updates auch alter Weblogs angewöhnt. Was WordPress 2.6 angeht, so mag zum Beispiel die Versionierung der Beiträge schön und gut sein, meinem Wunschprofil entspricht das aber nicht. Keineswegs erwarte ich eine eierlegende WordPress-Sau, doch möchte ich folgend einmal mein Wunschprogramm loswerden. ;-)

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   4 Kommentare    

Halbgare Firmware iPod Touch 2.0

14.07.08

Wenn ich das bei Golem richtig lese, siehe Test: iPhone 2.0 – neue Firmware bringt mehr Komfort, lohnt sich ein Update der Firmware auf Version 2.0 für meinen iPod Touch ganz und gar nicht, zumal iPod Touch-Benutzer auch noch mit 7,99 Euro zur Kasse gebeten werden. Zudem ist anscheinend nicht ein Bruchteil sinnvoller Verbesserungen, die ich im Software-Test: iPod Touch formuliert hatte, umgesetzt worden.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,   3 Kommentare    

Video: Was ist neu in Firefox 3?

16.06.08

Da traf mich doch tatsächlich noch kurz vor Erscheinen von Firefox 3 ein Geistesblitz, um mich zu dem Video Was ist neu in Firefox 3? – 10 Highlights zu bewegen. Schön auch, dass die Netzeitung unter Was Firefox 3 bringen wird bereits mein Update wohlwollend erwähnt. Ein Danke an Herrn Bov für die Fürsprache.

Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   9 Kommentare    

Langsames Suchen und belohntes Finden

15.06.08

Der folgende Absatz von Klaus Schallhorn machte mich nachdenklich. Er ist in seinem Artikel Wie Google Pagerank, d.h. Linkpopularität, berechnet zu finden:

Der Pagerank-Algorithmus hat für den Betreiber einer neuen Site, die sich Themen mit hohem Wettbewerb widmet, einen bedeutenden Nachteil. Neue Sites haben kaum eine Chance, bei Google gefunden zu werden, da eine neu eingerichtete Site selten von aussen verlinkt ist, d.h. sie wird im Vergleich zu etablierten Präsenzen entsprechend niedrig bewertet. Hinzukommt, dass die zuerst ausgegebenen Suchergebnisse auch das grösste Wachstum externer Links aufweisen.

Vor allem der letzte Satz ließ mich kritisch auf mein Such- und Verlinkverhalten blicken. Aus Bequemlichkeit und in der Eile kommt es nicht selten vor, dass ich bei der Linkrecherche mit Google auf die ersten 10 bis 20 Suchergebnisse zurückgreife. So finde ich schlechter gelistete aber informativere Webseiten nicht. Die Überwindung der Bequemlichkeit (z.b. immer wieder hochplatzierte Wikepedia-Artikel zu verlinken, obwohl es bessere Texte gibt) zeigt, dass ich zwischen dem fünfzigsten und zweihundertsten Suchergebnis richtig gute Websites finden kann. Ergo lohnt es, sich etwas mehr Zeit beim Suchen und Lesen zu nehmen und auch die hinteren Ränge zu beachten. Einmal abgesehen davon, dass zudem ein Suchmaschinenmix nicht selten weitere interessante Links zu Tage fördert. So trage ich als Blogger ein wenig dazu bei, das Web informativer und vielseitiger zu machen.

Autor: Ralph Segert   Tags: ,      

Video-Anleitung: Google Analytics mit NoScript im Griff

11.06.08

Der vorgestellte Link in meinem Posting Wie Google mit Hilfe von Google Analytics und Cookies Klickverhalten aufzeichnet hat mich dazu motiviert, ein Quick-and-Dirty-Video zu erstellen, das zeigt, wie man mit der Firefox-Erweiterung NoScript in Erfahrung bringt, ob eine Website Google Analytics einsetzt und wie man den Dienst blockiert oder nicht. Desweiteren gebe ich einen Cookie-Tipp, da erst das Zusammenspiel von Google Analytics und Cookies ein personalisiertes Aufzeichnen des Lese- und Klickverhaltens möglich macht. Übrigens: Wer noch nicht genau weiß, wie er gezielt und schnell eine Erweiterung (Add-on) installiert, beachte das Video Gezielt eine Firefox-Erweiterung installieren. Danach kann es mit dem folgenden Video weitergehen:

Google Analytics mit NoScript im Griff

Titel: Google Analytics mit NoScript im Griff
Größe: 5,2 Megabyte
Dauer: 4:11 Minuten


Autor: Ralph Segert   Tags: , ,   3 Kommentare    


Ansichten:  Markus · Onno · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Buch CMS CMS Made Simple Datenschutz ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball Galaxy Note GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Le français Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2014 Ralph Segert . Impressum