Ratatatam

15.09.14

Abnehmen mit Genuß und Gefühl

In den letzten fünfzehn Monaten habe ich zwölf Kilo abgenommen. Meine Abnehmtour fing Anfang 2013 an. Ich hatte mein Rekordgewicht von vierundachtzig Kilo auf dem Leib. Zwar wirkte ich mit meinen knappen Einsachtzig nicht wirklich dick, aber ich fühlte mich unwohl und war erschreckend unbeweglich geworden.

abnehmen-mit-balance

Text weiterlesen

29.08.14

Responsive Websites bauen: Entwürfe sind nicht mehr meine Babys – ich hinterfrage im Sauseschritt

Die folgenden Webdesigns für meine Kunden Drübbelken und Luzia Hofmann setzen mal wieder auf WordPress. Gerade für kleinere Websites mit einem knappen Budget ist WordPress die erste Wahl. Vor allem auch, weil der Kunde sich schnell ins System einarbeiten kann. Wer ein bisschen Erfahrung mit der Pflege von Websites mitbringt, kommt sogar mit einer Schulung am Telefon aus.

kunde-drueb-desk00

Text weiterlesen

15.08.14

Behutsames Redesign für die mobile Zeit

Für die Rechtsanwältin Maria Schachten habe ich vor gut zehn Jahre eine einfache Website gestaltet. Sie enthielt ein Headerfoto von der Kundin und meine Portraitaufnahmen und tat ihren Dienst. Nun stand ein Redesign an. Da die Kundin mit dem alten Layout im Großen und Ganzen zufrieden geblieben war, sollten keine großen Änderungen vorgenommen werden und auf jeden Fall das Kopfbild gerettet werden. Leider stand es nur sehr klein zur Verfügung. Zum Glück gab es einen Weg, dieses akzeptabel zu vergrößern. Das Ergebnis:

redesign-raschachten01

Text weiterlesen

09.08.14

Wir sind sein

Eigentlich wollten meine Tochter Lina, ihr Freund Shawn und ich eine Radtour von der Jahrhunderthalle über die Erzbahntrasse zum Rhein-Herne-Kanal machen. Wir trafen uns in der City von Bochum und Shawn hatte gleich einen Platten. Kurzerhand sind wir zu einem Fahrradladen, haben Flickzeug gekauft, Werkzeug geliehen und versiert geflickt. Darauf sind wir zum Westpark, um eine Fotosession mit Picknick zu machen. Dabei sind ein paar schöne Fotos entstanden, die ich mit der FujiFilm X-E2 gemacht habe.

Shaun-Lina

Text weiterlesen

11.07.14

Iterationen:
Kleine Geschichte über ein Interaktionselement

Für das User Interface einer App habe ich im Mai eine Ordnerverwaltung gestaltet. Am ersten Tag war ich in meinem Kopf der Windows-Welt mit dem Windows Explorer und seinem Ordnerbaum verhaftet. Dabei hatte ich bereits beim Entwerfen leichtes Magendrücken. Schien mir doch dieser Ansatz allein aus Platzgründen nicht passsend. So ging ich mit einem Unbehagen in die Nacht und entschied am nächsten Tag, mich vom Ordnerbaum (“Tree”) zu verabschieden.

appddesign-iterationen-notizenverwaltung

Text weiterlesen

02.06.14

Partner gesucht: Objective-C-Entwickler für eine fein ausgedachte App-Idee

Ich suche einen verlässlichen Partner, mit dem ich eine App-Idee realisieren kann. Dafür habe ich ein Konzept geschrieben und das User Interface gestaltet. Beides zeigt deutlich, was die App können und wie minimalistisch sie aussehen wird.

app-idee

Text weiterlesen

31.05.14

Rezept: Linsendahl – spicy and ruddy

Als mir vor einem halben Jahr ein guter Freund das Kochbuch Vegetarisch für Faule empfahl, begann ich, ungeplant Quasi-Vegatarier zu werden. Ich entdeckte viele leckere vegetarische Gerichte, die auch mit einfachen Zutaten zu machen sind.

Text weiterlesen

29.05.14

Entwurf und Umsetzung einer visuellen Identität

Im Herbst 2013 kam eine Freundin, die ich aus den Augen verloren hatte, auf mich zu. Sie stand vor einer Firmengründung mit zwei Partnern und suchte einen Print- und Webdesigner. Sie hatte sich unter anderem an eine Visitenkarte erinnert, die ich ihr 1999 erstellt hatte und suchte meine Kontaktdaten im Netz.

kunde-defakto-mobil01

Text weiterlesen

12.05.14

Kühle Ingwerseele

Da ich nicht immer Lust und Zeit habe, einen Ingwertee aufzusetzen, überlegte ich mir eine Art “Kurzen”, den ich täglich kühl und frisch trinken könnte. Ähnlich dieser Knoblauch-Zitronen-Kur, die grad populär ist. Aber mein Drink sollte nicht abscheulich schmecken, sondern gut. Hier das Rezept:

Text weiterlesen

04.04.14

Appverstand – Eine neuer Firmenname für ein anderes Leistungsverständnis oder auf zu neuen Ufern

Im Sommer 2013 haben Verena und ich uns nach 13 Jahren Ehe friedlich getrennt. Ich wohne nun wieder in Bochum. Verena und ich arbeiten zwar noch zusammen und vermitteln uns Kunden, geschäftlich gehen wir aber getrennte Wege. Meine freiberuflichen Leistungen laufen jetzt unter dem Namen Appverstand. Der Name kam mir in den Sinn, als ich über meine Begeisterung für mobile Apps nachdachte. Nach 24 Jahren als intensiver Anwender von Software kann Software endlich das sein, was ich mir lange gewünscht habe: Intutitiv bedienbar, konzentriert auf das Wesentliche und mit feinem Design auf engstem Raum.

appverstand-website

Text weiterlesen


Ansichten:  Frank · aurora · Markus · Ping

Android Anleitung App Design Blogosphäre Buch CMS CMS Made Simple Datenschutz ExpressionEngine Film Fotografie Fotolust Freiberufler Fussball Galaxy Note GooglePlus Grafikdesign Icondesign Ingwer iPod Touch IT-Sicherheit Layout Leben Le français Medien Musik Netz Politik Produkt Redesign responsive Webdesign Rezepte Ruhrgebiet Software Sprache Technik Teufel UX UX-Design Verpackungsdesign Videoanleitung Webdesign Webradio Wissen Wordpress

© 2014 Ralph Segert . Impressum